Heilpraktiker Julian Schwarz

Gestalttherapie · Craniosacrale Osteopathie · Klassische Naturheilkunde

Craniosacrale Osteopathie & Craniosacrale Therapie

Aktuell: Zur craniosacralen Osteopathie finden noch dieses Jahr mehrere Vorträge statt. Die Termine finden Sie hier.


Heilung aus der Tiefe des Selbst
Craniosacrale Osteopathie, auch craniosacrale Therapie oder craniosacrale Körpertherapie, ist eine sanfte Behandlungsform und ist ein Teilbereich des Heilsystems der Osteopathie. Der Therapeut verwendet dabei verschiedene Handgriffe, um sich in das craniosacrale System des Patienten einzufühlen und um es bei Bedarf sanft zu unterstützen. Ziel der Behandlung ist es, die organismische Selbstregulation des Patienten anzuregen und so die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. 

Craniosacrale Osteopathie, kann bei akuten und chronischen Erkrankungen angewendet werden; Auf der strukturell-körperlichen sowie der psychisch-emotionalen Ebene. 

Viele Patienten beschreiben das Auftauchen von Bildern, Erinnerungen und/oder Gefühlen. Diese Wahrnehmungen sind üblich und helfen bei der besseren Verarbeitung und Integration von Erfahrungen.
Während der gesamten Behandlung ist der Raum für einen Dialog zwischen Klient und Therapeut immer offen.


Sehr gut geeignet ist die craniosacrale Arbeit bei:

  • Fast allen psychischen und seelischen Themen
  • Chronischen und akuten Beschwerden und Schmerzen in Nacken und Rücken und am gesamten Bewegungsapparat
  • Schwindel und Tinnitus
  • Schlafstörungen und Unruhezuständen
  • Erschöpfungszuständen/ Burn-Out
  • Unterstützung von Mutter und Kind während der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • Knirschen, Kieferproblemen & Craniomandibulärer Dysfunktion (CMD)
  • Migräne
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Wechseljahresbeschwerden 
  • Und fast allen weiteren akuten & chronischen Erkrankungen

 

Behandlungsablauf
Während der Behandlung liegt der Patient bekleidet auf der Behandlungsliege. Der Therapeut berührt den Patienten mit verschiedenen Handgriffen und führt so die Behandlung durch. Es muss bei der Behandlung nicht gesprochen werden, häufig entwickelt sich aber therapeutischer Dialog.
Die Behandlungsdauer liegt zwischen 60 und 90 Minuten.

Haben Sie Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Dann können Sie mich hier erreichen.